Montag, 10. November 2014

Lieblingsjackerl ha(h)ndmade - Ich bin ein bisschen stolz

Kennt ihr diesen Moment wenn ihr ein genähtes Stück fertig habt, es vor euch liegt und ihr leicht Schlucken müsst?
Einfach weil es richtig, richtig schön geworden ist und ihr so froh seid, dass es euch gelungen ist?

Genau so ging es mir dieses Mal.

Angefangen hat es damit, dass wir einen so milden "Winter" haben. Ich habe mich mehrmals erwischt, dass ich beim Anziehen am Nachmittag nicht wusste welche Jacke ich nehmen soll.
Emil hat einige dünne Jacken, eine Fleecejacke und natürlich Winterjacken.
Aber so eine Übergangsjacke fehlt irgendwie.
So eine für einen lauen Herbsttag an dem es KEINE Minusgrade gibt.

Ich hätt ja eine kaufen können, aber ne.
Wo kommen wir denn da hin :)

Den richtigen Stoff habe ich schnell gefunden, in den Stepper habe ich mich direkt verliebt als ich ihn bei einer tollen Mädchenjacke gesehen habe.
Er ist von Swafing und heißt "Harlingen".
Was ich so toll dran finde?
Er ist unheimlich weich und nicht so sperrig wie viele andere Jackenstoffe.

Den Innenstoff habe ich kurz vorher beim Stoffgeschäft meines Vertrauens gesehen und MUSSTE ihn mitnehmen.
Das er zum Futter wird wusste ich beim Kauf allerdings noch nicht.

Auch der Schnitt war schnell gefunden: Das Lieblingsjackerl von Fred von Soho!
Ich mag ihre Schnitte weil sie 1. sehr einfach und dennoch irgendwie aussergewöhnlich sind und 2.  sehr gut beschrieben!
Gerade beim Jacke nähen ist das finde ich wichtig.

Es war zwar nicht meine erste Jacke, aber irgendwie war ich doch etwas nervös ob es am Ende so wird wie ich es mir vorstelle.

Aber bevor ich loslegen konnte, brauchte es erst einmal ein Motiv für den Rücken. Ich wollte etwas aus dem Futterstoff machen. Erst stand der Schriftzug "Lausbub" im Raum. Aber dann kam wieder mal der Zufall zur Hilfe. Eine Freundin postete bei Facebook ein Bild von Charlie Brown und Snoopy. Ihr könnt euch das Original hier anschauen.
Für meine Zwecke musste ich dazu erst einmal am Computer herumspielen und nachzeichnen.
Am Ende hatte ich aber auch das Motiv zusammen und der Näherei stand nichts mehr im Wege.

Dank der tollen Anleitung war es auch wirklich kein Problem.

Bis es zum Reissverschluss kam....

Tja...

Nicht etwa das ich schlimme Probleme beim einnähen hatte, nein: er war leider etwas zu lang und ich musste ihn kürzen.
Problem dabei, ich hatte am Wochenende keine Stopper zur Hand!
Also habe ich improvisiert und zwei andere Mini-RVs die ich wahrscheinlich nie nutze entstoppert.
Dummerweise waren die jedoch zu klein und haben den Schieber nicht aufgehalten.

Lange Rede kurzer Sinn :)

Am Ende hab ich einen Weg gefunden und den Reissverschluss eingenäht.
Nur um dann zu merken, dass er 1. nicht komplett passte (die Taschen waren leicht krumm) und 2. die Farbe so garnicht ging!

GNAAAAAAAAAA!

Auftrennen angesagt.

Netterweise habe ich dann aber in meinem Lieblingsstoffgeschäft nicht nur einen RV in der passenden Farbe bekommen, nein er wurde mir sogar noch gekürzt!
Nerven gespart!

Damit war es dann kein Problem mehr und ich konnte mein Jackerl fertig nähen.

Was mich abgesehen von dem RV Nerven gekostet hat?!

Der Stepper.

Also ganz ehrlich, der Stoff ist toll, er lässt sich an sich auch super nähen ABER da er nur alle paar cm auf dem Futter festgenäht ist, klappt sich die Vorder -oder Rückseite gerne mal um. DAS war etwas nervig.
Allerdings war auch dieses Problem schnell gehoben, ich habe einfach grundsätzlich die offenen Seiten mit einem weiten Geradstich festgesteppt, damit nichts mehr verrutschen konnte.

Das war also etwas "Mehraufwand" den man mit anderem Stoff so sicher nicht hat.

Ansonsten ist das Jackerl schnell genäht und sieht finde ich einfach nur schön aus :)

Emil durfte vorhin im Schlafanzug kurz probetragen.

Die Ärmel könnten etwas weiter sein, hier muss man mit Futter in der Jacke und "dickem" Außenstoff einfach etwas mehr Nahtzugabe geben, aber da er drunter keine dicken Pullis tragen muss ist das zum Glück kein Drama :)

Und ja, ich gebe zu ich habe leicht schwitzige Hände beim Tippen. Denn ich bin wirklich, wirklich total aufgeregt euch die Bilder zeigen zu dürfen.


Ich glaube ich darf ein kleines bisschen verliebt sein...













 Tragebilder werde ich übrigens sicherlich noch nachreichen.
Da werde ich wohl nicht widerstehen können!


http://www.creadienstag.de/



Kommentare:

  1. GuMo,
    super Jacke, wirklich. Die gefällt mir richtig gut. Der Steppstoff ist wirklich ein Knaller. Hätte icch nie gedacht. Mag eigentlich keine Steppjacken. Über Tragefotos würde ich mich noch freuen.
    Die Idee mit Charlie und Snoopy ist toll, kommt richtig gut zur Geltung.
    Lg Oli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tragefotos habe ich heute noch gemacht, die reiche ich aber erst morgen oder Übermorgen nach. Der Tag war lang :)

      Löschen
  2. Deine Jacke ist wunder-, wunderschön geworden ♥ Da kannst du wirklich richtig stolz auf dich sein. So ein Nähkunstwerk bekommt nicht jeder hin. RESPEKT!

    Ganz liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Die ist ja zuckersüß! Gefällt mir sehr, sehr gut. Total schöne Stoffauswahl und klasse Idee mit der Applikation!

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Wow ich muss sagen, die Jacke sieht wirklich, wirklich toll aus. Da bin ich gleich ein bisschen neidisch auf deine Nähkünste...
    ...außerdem überlege ich gerade mir das Schnittmuster zu kaufen, aber ich habe hier noch soviel rumliegen, die ich noch gar nicht genäht habe...oh mann...

    AntwortenLöschen
  5. Achso eine Frage noch, wo mit hast du die Größenangabe gemacht? Ist das Bügelfolie? Und wenn ja, hast du sicher eine Plotter oder kann man sich das irgendwo anfertigen lassen? Sorry, falls die Frage blöd ist, stecke da noch in den Kinderschuhen.

    Lieb Grüße Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .In der Schule heißt es doch auch immer: es gibt keine blöden Fragen 😉
      Ich wusste vor ein paar Monaten noch nicht mal was ein Plotter ist. Aber du hast recht, die Größe ist mit meinem Label am PC erstellt und dann mit Flockfolie geplottet, also ausgeschnitten und aufgebügelt. Ich hab einfach bemerkt, dass es praktisch ist wenn in genähten Sachen die Größe steht. Vor allem wenn sie verliehen werden 😃
      Ich kann das Schnittmuster nur empfehlen, es ist wirklich richtig toll...denk ich muss da noch eine für meinen Großen machen.

      Löschen
    2. Kleewald.de bietet sowas auch an zu plottern. Ganz nach eigenen Vorstellungen und auch mehrfarbig, wenn man mag.

      Löschen
  6. Die Jacke ist wunderschön. Die Applis so dezent und die Farben... ja da hätte ich auch Schlucken müssen! Nun hoffen wir mal, dass es noch eine Weile mild bleibt und sie ordentlich getragen wird ;)

    Liebe Grüße von Frau Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  7. Das mit den Armen kenn ich. Hier sind sie auch etwas...körperbetont.

    Sieht aber super aus ★

    AntwortenLöschen
  8. Superschön!!! Richtig toll!

    LG

    Simone

    AntwortenLöschen
  9. Die Jacke ist einfach nur traumhaft! Das Motiv auf der Rückseite...- eine super Idee!
    Ich glaube, den Stoff muss ich mir mal genauer anschauen...
    Und ja: Du darfst durchaus verliebt und auch stolz sein!!!
    Liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen